Porträt.




Warum sollten Sie gerade uns für Bedachungen, Dachfenster, Arbeiten im Holzbau sowie für Gebäudehüllen wählen? Ganz einfach: Weil wir als Dachdecker und Zimmerleute mehr als 80 Jahre Erfahrung haben und unseren Beruf lieben. Was spricht noch für uns? Die Qualität unserer Arbeit. Und nicht zuletzt die Stärke als Familienbetrieb in vierter Generation.


Unsere Entscheidungswege sind kurz, die Geschäftsstrategie ist langfristig ausgerichtet. Das gibt Sicherheit für unsere Kunden und unser Team: insgesamt 15 Mitarbeitende, die ihren Beruf von der Pike auf bei uns gelernt haben. Und weil uns die Nachwuchsausbildung sehr am Herzen liegt, beschäftigen wir regelmässig Lernende. Schliesslich soll auch die nächste Generation mit uns bauen können.

Team.




Hanspeter Gantenbein der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Hanspeter Gantenbein
Geschäftsleitung
Andi Gantenbein der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Andi Gantenbein
Geschäftsleitung
Lukas Gantenbein der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Lukas Gantenbein
Projektleitung Holzbau
Monika Keckeis der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Monika Keckeis
Leitung Administration
Benjamin Gubser der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Benjamin Gubser
Holzbau Techniker
Markus Eggenberger der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Markus Eggenberger
Zimmermann
Heinrich Lippuner der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Heinrich Lippuner
Zimmermann
Ssamuel Eggenberger der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Samuel Eggenberger
Zimmermann
Stefan Danuser der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Stefan Danuser
Schreiner
Florin Strässle der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Florin Strässle
Zimmermann
Marco Kobler der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Marco Kobler
Lernender Holzbau
Elias Heeb der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Elias Heeb
Lernender Holzbau
Ssamuel Kunz der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Samuel Kunz
Zimmermann
Thomas Bolter der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Thomas Bolter
Bauschreiner
Geronimo Domingues der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Geronimo Domingues
Dachdecker
Andreas Leuzinger der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Andreas Leuzinger
Zimmermann
Ramon Bollhalder der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Ramon Bollhalder
Lernender Holzbau
Christian Rupp der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Christian Rupp
Bauschreiner
Dominik Nadig der A. Gantenbein Holzbau AG Grabs St. Gallen
Dominik Nadig
Zimmermann

Geschichte.




86 Jahre - A. GANTENBEIN HOLZBAU AG – unsere treue Kundschaft schätzt die Weiterentwicklung in der vierten Generation.

1932

Hans Gantenbein arbeitet auf eigene Rechnung als Kundenzimmermann. In den 30igern Jahren hat das Handwerk einen schweren Stand. Deshalb arbeitete Hans oft im Wald oder im Winter wurden Schindeln hergestellt. Für die Arbeit waren keine Maschinen vorhanden und zu den Kunden ging man zu Fuss mit dem Werkzeug und Material auf dem Rücken. Später war ein Fahrrad grosser Luxus.

1948

Andreas Gantenbein beginnt in die Zimmermannslehre bei Hans Nigg in Buchs, welche er mit Bestnote im Jahre 1951 abschliesst.

1951

Das erste Auto wird angeschafft, ein Jeep mit Anhänger.

1953

Andreas Gantenbein tritt nach abgeschlossener Lehre und 2-jähriger Praxis in den väterlichen Betrieb ein. Erste grössere Aufträge folgen und mit diesen auch die Mechanisierung und Anschaffung von Handmaschinen.

1955

Kauf des Wohnhauses mit grossem Stall im Vorderdorf. In drei Etappen wird die Werkstatt vergrössert.

1958

Da Vater Hans Gantenbein kein «Bürolist» war, wurde Dres die Geschäftsführung übergeben. Alice Gantenbein, die Frau von Dres übernahm die abendfüllenden Schreibarbeiten mit mechanischer Baby-Hermes-Schreibmaschine, aber ohne Rechenmaschine.

1959

Erster Zimmermanns-Lehrling Hansjakob Forrer.

1965

Vater Hans Gantenbein kommt bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.

1974

Gründung Familien-Aktiengesellschaft A. GANTENBEIN HOLZBAU AG.

1976

Hanspeter Gantenbein tritt in 3. Generation als Lehrling in die Firma ein.

1987

Hallenneubau für Abbund und Elementbauarbeiten mit Hallenkran.

1989

Installation einer computergesteuerten Abbundanlage, welche weitum die erste war.

1989/1990

Das Grossprojekt „Fussgängerbrücke über Autobahn“ darf realisiert werden.

1990

Andi Gantenbein (3. Generation) tritt als Lehrling in die Firma ein.

2005

Einzug in die neuen Büroräumlichkeiten nach gelungenem Umbau.

2006

Lukas Gantenbein (Sohn von Hanspeter) tritt in 4. Generation und als 40. Lehrling in den Betrieb ein.

2008

Erwerb der neusten Abbundanlage Hundegger K2i

2011

Konrad Gantenbein wird nach 45 Dienstjahren mit grossem Fest mit allen ehemaligen Lehrlingen und Mitarbeitern gefeiert.

2012

Andreas Gantenbein verstirbt nach kurzer Krankheit 1 Tag nach seinem 80igsten Geburtstag.

2014

Umbau von Lagerraum in vollnutzbare Elementproduktion mit Elementtisch, Hallenkran und vertikaler Plattenzuschnittmaschine. So können Holzelemente termingerecht vorfabriziert werden.

2016

Lukas Gantenbein kommt nach erfolgreich abgeschlossenem Studium als Holzbau-Techniker und Auslanderfahrungen im Holzbau in Neuseeland und USA in den Familienbetrieb zurück.

2018

Ramon Bollhalder beginnt als 50igster Lehrling die 4-jährige Zimmermannslehre.